Erfolgreiches Nano-Podium in Landquart

Am 4. Sep­tem­ber fand in der Biblio­thek in Land­quart das zweite Nano-Podium mit hoch­ka­rä­ti­gen Podi­ums­teil­neh­mern statt. Reto Nick vom Regio­nal­ver­band Herrschaft/fünf Dör­fer ver­wies auf die Bedeu­tung der Nano­tech­no­lo­gie für die Region. Die Fach­ex­per­ten Dr. Karl Knop von der SATW und David Mül­ler vom For­schungs­in­sti­tut CSEM skiz­zier­ten die Nano­for­schungs­land­schaft in der Schweiz und und beant­wor­te­ten zahl­rei­che Fra­gen zur Nano­tech­no­lo­gie aus dem Publi­kum. Dr. Ernst Fur­rer vom Bun­des­amt für Umwelt äus­serte sich zu Chan­cen und Risi­ken der Nano­tech­no­lo­gie für die Umwelt. Mode­riert wurde das Podium durch Daniela Emme­negger von Life Sci­ence Com­mu­ni­ca­tion. Das Publi­kum zeigte sich äus­serst inter­es­siert uns stellte den Podi­ums­teil­neh­mern viele kniff­lige Fra­gen, die am anschlies­sen­den Apéro wei­ter ange­regt dis­ku­tiert wur­den. Wir bedan­ken uns bei den Podi­ums­teil­neh­mern und beim Team der Bibi­lio­thek Land­quart für den gelun­ge­nen Anlass.